Was ist zmarTWay?

Was ist zmarTWay?

Was ist zmarTWay?

zmarTWay ist ein erfolgs- und zufriedenheitsförderndes System. Es stellt ein Framework für ein individuell auszugestaltendes Organisationssystem und Vorgehensmodell zur Verfügung und vermittelt ein spezifisches Paradigma in Bezug auf erfolgsorientiertes Denken und Handeln.

Ein erfolgs- und zufriedenheitsförderndes System

Ich war versucht, das Wort Glück bzw. glücklich in der Überschrift zu verwenden. Mit Bedacht habe ich mich aber dagegen entschieden.
Warum? In der deutschen Sprache nutzen wir das Wort Glück mehrdeutig für verschiedene Empfindungen.
Zum einen für Zufallsglück (engl.: luck), das sich unbeeinflussbar von außen kommend einstellt. Diese Art von Glück kann auch zmarTWay nicht kontrolliert herstellen. 
Zum anderen für Glücksmomente (engl.: pleasure), die nur eine begrenzte Zeit andauern und meist durch eigenes Streben errungen sind. Diese Art von Glück kann zmarTWay produzieren – es stellt aber nicht den eigentlichen Zweck von zmarTWay dar.
Lebensglück bzw. Glückseligkeit (engl.: happiness bzw. bliss) ist ein dauerhaft positives inneres Empfinden, das aus einer tiefen Zufriedenheit mit sich selbst und seinem Umfeld resultiert. Diese Art von Glück kann durch sinnvolle Anwendung der zmarTWay Konzepte generiert und erhalten werden.

Ein möglicherweise der Mehrdeutigkeit des deutschen Wortes zuzuschreibendes Missverständnis ist, dass sich Zufriedenheit und Lebensglück ähnlich wie das Zufallsglück unplanbar und ohne eigenes Zutun einstellt. Diese Fehleinschätzung hält Menschen davon ab, aktiv Maßnahmen zur Erhöhung ihres langfristigen Glücksempfindens zu ergreifen. Diesem Defizit möchte ich mit zmarTWay entgegenwirken.

Im heute vorherrschenden gesellschaftlichen und persönlichen Umfeld stellt sich nachhaltige Zufriedenheit meist im Zusammenhang mit individuell oder gemeinschaftlich erreichtem Erfolg ein.
Neben der Anerkennung durch andere wird es als Erfolg wahrgenommen, wenn man

  • einen nennenswerten Beitrag zu einem großen Ziel leistet und dadurch seinem Handeln einen Sinn verleiht,
  • eine Sache exzellent beherrscht und durch hervorragende Leistungen Selbstbewusstsein und Selbstzufriedenheit erzeugt und zugleich Lust auf weitere Entwicklung bekommt,
  • sein Tun bis zu einem gewissen Grad selbst bestimmen und steuern kann und sich dadurch selbst motivieren kann und eine positive innere Kraft ausstrahlt.

zmarTWay hilft dabei, sich sowohl sachlich als auch hinsichtlich der inneren Einstellung auf die erfolgs- und zufriedenheitsfördernden Aspekte Selbstbestimmung, Exzellenz und Sinnhaftigkeit zu konzentrieren.

Ein Framework

zmarTWay gibt einen Ordnungsrahmen für erfolgsorientiertes Denken und Handeln vor. Es handelt sich nicht um ein fixiertes Modell, fertiges System oder unreflektiert anzuwendendes Werkzeug. zmarTWay stellt ein Grundgerüst sowie sinnvolle und erprobte Bausteine für ein individuell auszugestaltendes Organisationssystem und Vorgehensmodell zur Verfügung.

zmarTWay ist somit als Framework zu verstehen, aus dessen Grundkonzepten und Bestandteilen jeder das anwenden kann, was für ihn passend und sinnvoll ist. Je nach den individuellen Bedürfnissen und Rahmenbedingungen können Teile davon verwendet und andere weggelassen werden.

Statt einer Vielzahl unabhängiger Konzepte, Modelle und Werkzeuge stellt zmarTWay eine überschaubare Menge kohärenter und erprobter Bausteine zur Verfügung, auf deren Basis ein ganzheitliches System zur effektiven Organisation und zur Unterstützung von erfolgsorientiertem Vorgehen geschaffen werden kann.

Die grundlegenden Wirkungsmechanismen von zmarTWay sind größtenteils unabhängig von Umsetzungstechniken. So werden einerseits größere Freiheiten bei der individuellen Ausgestaltung möglich und andererseits wird eine Abhängigkeit von existierenden Werkzeugen vermieden.
Selbstverständlich gibt es aber auf aktuell verfügbaren technischen Hilfsmitteln basierende beispielhafte Umsetzungen der zmarTWay Konzepte.

Auf Basis des zmarTWay Frameworks kann ein individuell angepasstes System kontinuierlich inkrementell weiterentwickelt und iterativ verbessert werden.

Ein Paradigma

zmarTWay vermittelt eine spezifische Weltanschauung in Bezug auf erfolgsorientiertes Denken und Handeln.

Viele Elemente von zmarTWay werden Sie isoliert betrachtet als trivial und logisch empfinden. An manchen Stellen wird sich Ihnen ein gewisser »das weiß doch jeder«-Eindruck aufdrängen.
Der wesentliche Nutzen von zmarTWay entsteht aus der sinnvollen Kombination inhaltlich und operativ gut zusammenpassender Leitsätze, Methoden, Konzepte und Vorgehensmodelle, deren erfolgreiches Zusammenwirken sich in der Praxis bereits über einen längeren Zeitraum bewährt hat.

zmarTWay ist ein erfolgsförderndes Paradigma, das auf eine Vielzahl unterschiedlicher Herausforderungen und Aufgabenstellungen anwendbar ist.

zmarTWay kombiniert anerkannt sinnvolle Leitbilder, Prinzipien und Werte zu einer sinnstiftenden und erfolgsfördernden Philosophie.

Konzepte aus der Praxis für die Praxis

Oft habe ich mich gefragt, ob es sich wiederholende Muster gibt, die erfolgreiche von weniger erfolgreicheren Organisationen und zufriedenere von weniger zufriedenen Menschen unterscheiden.
In vielen Beratungs- und Interim-Management Situationen habe ich Unterschiede und Gemeinsamkeiten von solchen Menschen und Organisationen analysiert und die für mich erkennbaren wesentlichen erfolgsfördernden Konzepte und Modelle isoliert.

Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl geeigneter Erfolgsbausteine war und ist für mich, ob sie dazu geeignet sind, erfolgreich zu sein ohne zu große Opfer bringen zu müssen – d.h. den Erfolg auch verwerten und genießen zu können.

Diese Bausteine habe ich nach und nach zu einem immer kompletter, konsistenter und wirkungsvoller werdenden Framework kombiniert und in zahlreichen weiteren Engagements erprobt.
Das Ergebnis ist zmarTWay in seiner heutigen Form. Ich betrachte es als vollständig und nutzbringend genug, um es nicht mehr nur selbst anzuwenden, sondern einer breiteren Masse verfügbar zu machen.
Dieser Schritt wird mich aber natürlich nicht davon abhalten, zmarTWay weiterhin kontinuierlich zu verbessern und – soweit sinnvoll – um zusätzliche Aspekte zu erweitern.

Kernkonzepte

Neben konstruktiven Impulsen für eine erfolgsfördernde Grundeinstellung bietet zmarTWay leicht adaptierbare Organisationskonzepte und Vorgehensmodelle, die zur Optimierung der Strategie- und Zielorientierung von Personen und Organisationen sowie zur Performance-Verbesserung und Erhöhung der Agilität genutzt werden können.

zmarTWay unterstützt aktiv die Formulierung sinnvoller Visionen, die Ableitung logischer Missionen und die Definition geeigneter Strategien sowie deren Umsetzung.

Sowohl bei der Planung als auch bei der Umsetzung von Maßnahmen bietet zmarTWay Konzepte an, um auf verschiedenen Abstraktionsebenen jeweils einen projekt- bzw. aspekt-orientierten Fokus setzen zu können. Damit behält man den Überblick und kann im entsprechenden Kontext geeignete Prioritäten setzen und so gewährleisten, zum richtigen Zeitpunkt die die richtigen Dinge zu tun.

Agile Prozesse, Methoden, Prinzipien und Werte stellen wesentliche Grundkonzepte von zmarTWay dar. Das versetzt Anwender in die Lage, mit schlanken und effizienten Strukturen gesteckte Ziele nachhaltig zu verfolgen und dabei schnell und effektiv mit jeweils aktuellen Herausforderungen umgehen zu können.
Durch iteratives und inkrementelles Vorgehen können sowohl sehr komplexe Vorhaben erfolgreich(er) realisiert werden als auch leicht(er) auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagiert werden.

Ich bin zmarTWay

Getreu dem Motto practice what you preach (oder auch eat your own dog food) wende ich die Bestandteile des heutigen zmarTWay Frameworks für mich selbst, in von mir verantworteten Organisationen und in Beratungs- und Coaching-Situationen an.

Begonnen hat alles mit zu einer kleinen Sammlung angewachsenen erprobter und wiederverwendbarer »best practices«, die ich mir selbst zur Gewohnheit gemacht hatte und sporadisch in geeigneten Situationen zum Nutzen anderer zum Einsatz brachte.
Der damit einhergehende Erfolg bestärkte mich darin, Aufwand in die Weiterentwicklung dieser Sammlung zu investieren. Mit diesem Fokus entstand dann der Wunsch, alles in Richtung eines in sich konsistenten Gesamtkonzepts zu entwickeln.
Jeden Erfolg und jeden Fehler auf dem Weg zum heutigen Zustand habe ich dabei persönlich erlebt. Viele davon wurden durch entsprechendes Kunden-Feedback verstärkt.
Heute kann ich mit Überzeugung sagen, dass zmarTWay für das steht, für was auch ich als Person stehe und ich nicht zuletzt durch die intensive Beschäftigung mit der Entwicklung und Anwendung von zmarTWay heute der bin, der ich bin.

Basis für einen Standard

Natürlich habe ich darüber nachgedacht, wie es mit zmarTWay zukünftig weitergehen könnte.

Ein erster Reflex war, Teile von zmarTWay als mein geistiges Eigentum schützen zu lassen und anderen nur noch gegen Vergütung von Lizenzgebühren verfügbar zu machen. Ich wollte so andere daran hindern, Bestandteile von zmarTWay zu ihrem eigenen Nutzen zu verwenden, ohne den ganzen Aufwand und die ganzen Erfahrungen, die ich bisher investiert habe, entsprechend zu würdigen.

Nach etwas gründlicheren Überlegungen ist mir klar geworden, dass dies natürlich genau der falsche Weg ist.
Um zmarTWay vom heutigen Zustand aus sinnvoll und effektiv weiterzuentwickeln und den Nutzen für Anwender weiter zu optimieren, dürfen die Inhalte nicht nur einem eng begrenzten Kreis zur Verfügung stehen, sondern sollte im Gegenteil noch viel mehr Rückmeldung aus der praktischen Anwendung und neue Impulse von außen einfließen.

Ein konstruktiver Ideen- und Erfahrungsaustausch unter Anwendern von zmarTWay und/oder ähnlichen Paradigmen kann zu einer schnelleren und wirkungsvolleren Weiterentwicklung beitragen.

Neben mir beschäftigen sich noch etliche andere mit vergleichbaren Zielsetzungen. Ich erkenne hierin keinen klassischen Wettbewerb, sondern vielmehr eine wunderbare Chance, durch geeignete Zusammenarbeit den eigenen Nutzen sowie den für die Anwender zu maximieren.

Wenn (zumindest im technologie- und wissensbasierten Umfeld) eine gewisse Standardisierung von Organisations- und Vorgehensmodellen stattfindet und jeder einige Grundkonzepte einer ziel- und erfolgsorientierten Grundeinstellung verinnerlicht, können alle von

  • besserem gegenseitigen Verständnis,
  • einer gemeinsamen Kommunikationsbasis,
  • geringeren Reibungsverlusten,
  • effektiverer Zusammenarbeit,
  • usw.

profitieren.

Meine Vision für zmarTWay ist daher die Entwicklung zu einem auf breiter Front akzeptierten Standard – zumindest im technologie- und wissensbasierten Umfeld – durch aktive Mitwirkung von Anwendern und intensive Zusammenarbeit von Gestaltern vergleichbarer Konzepte.
Damit ist für alle Beteiligten ein erhebliches Maß an der im ersten Abschnitt erwähnten Sinnhaftigkeit erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.