Wie es hier weiter geht

this way

Letzten Monat — ziemlich genau ein Jahr nach der initialen Veröffentlichung von zmarTWay — habe ich Freunde und Bekannte mit diesem Beitrag um ihre Einschätzungen zum aktuellen Inhalt dieser Website gebeten.

Ich bitte um Verständnis, dass ich mich mit dieser Bitte zunächst nur an mir persönlich bekannte Personen gewendet habe. Mir war ehrliches und direkt verwertbares Feedback wichtiger als eine möglichst große Menge. Dadurch, dass ich jeden Tippgeber und Sparring-Partner persönlich kannte, konnte ich die durchweg konstruktiven Inputs entsprechend bewerten und gewichten und effektiv zu einem sinnvollen Gesamtbild kombinieren.

Ich hatte um diesen Rat gefragt, weil sich zmarTWay im vergangenen Jahr recht positiv entwickelt hat und ich vor der Frage stand, wie ich mit dem bisher erreichten und dem damit verbundenen wachsenden Aufwand umgehen soll.

Es ergab sich interessanter und aufschlussreicher Austausch über die Zielgruppe und den Nutzen von zmarTWay, die Relevanz und Bedeutung der auf dieser Website veröffentlichten Inhalte sowie den potentiellen Mehrwert der hier zwischenzeitlich angebotenen Produkte und Leistungen.

Diese konstruktive Auseinandersetzung mit dem Thema hat in mir den Entschluss reifen lassen, mich in naher Zukunft stärker auf die Erstellung direkt verwertbarer digitaler Produkte (z.B. eBooks) mit klar umrissenem Fokus (z.B. »verlässliche und effiziente Aufwandsschätzung für komplexe Vorhaben«) zu konzentrieren.
Selbstverständlich werde ich auch weiterhin mehr oder weniger regelmäßig hier Inhalte veröffentlichen, die Gestaltern und Entscheidern dabei helfen können, ihre Organisationen leistungsfähiger und erfolgreicher und sich selbst damit zufriedener und glücklicher zu machen. Ich werde lediglich einen größeren Teil meiner für zmarTWay verfügbaren Kapazität in die Herstellung nützlicher digitaler Produkte stecken.

Ich hoffe, mit dieser Entscheidung auch den Wünschen und Erwartungen aller nicht direkt befragten gerecht zu werden.
Gerne können Sie das bestätigen oder korrigieren, indem Sie diesen Beitrag hier, auf der Facebook Seite oder auf der Google+ Seite entsprechend kommentieren oder mir das persönlich mitteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.